Archive for the ‘wissenswertes aus ecuador’ Category

Wieder daheim

Juli 6, 2009

Ich wollte nur schnell mal bescheid sagen, dass ich gut wieder in Berlin angekommen bin! Nach einer eeeewig dauernden Reise von Guayaquil mit Stop in Quito und Bonaire und dann in Amsterdam wo wir wenigstens 2h schlafen konnten. hm naja und dann wieder hier. mit roggenmischbrot und Nutella. das leben kann so schoen sein. haha
wen es interessiert der kann in den naechsten tagen noch die restlichen reiseberichte und mein ecuador-fazit hier lesen. ich werde fleißig schreiben, denke ich!

erwähnte ich schon, dass mir die zeit wegläuft?

Juli 30, 2008

Ich habe keine acht tage mehr und so langsam beginne ich das zu spüren. Darum halte ich mich beschäftigt und denke an gaaaaanz viel anderes.

darum wollte ich noch ein wenig über ecuador erzählen.

8. (7. waren die präsidenten) Vulkane

Ecuador hat 73 davon und 17 sind noch immer aktiv. das bedeutet, dass die hälfte der bevölkerung ständig damit rechnen muss, dass es über ihnen Asche regnet… also quasi. Der höchste, der Chimborazo, ist mit 6310 metern übrigens der höchste frei stehende vulkan der erde. der höchste freistehende aktive ist allerdings der cotopaxi mit 5897 metern. früher war das auch ein sechstausender, aber dann kam die moderne Technik und man hat niochmal nachgemessen, tja, so kanns gehen.

9. der Panama-hut

Wer jetzt auf den ersten Blick nihct weiß was für ein Hut damit gemeint is… einfach googlen, dann fällt der groschen. jedenfalls gab es in der geschichte ein missverständnis. der französische kaiser Napoleon der dritte bekam von den hutmachern der stadt Montecristi einen solchen hut geschenkt. der ging über panama und daher wurde angenommen, dass er daher stammt. seit dem trug sich diese annahme immer weiter. während der Weltmeisterschaft 2006 wurde übrigens eine Aktion gestartet. Bei dem Spiel Deutschland gegen Ecuador wurden 15000 Hüte verteilt um die Welt darauf hinzuweisen. Im nachhinein ist mir das dann sogar aufgefallen, weil ich zufällig jemanden kenne der da war… also, wenn euch jetzt bei ner Quizsendung mal wer fragt: woher stammt der Panama.Hut könnt ihr laut schreien: aus ecuador! also tut was für den verletzten nationalstolz der Ecuadorianer und tragt dieses Wissen in die Welt *g*

*noch 7 Tage und 1 1/2 Stunden*

achso außerdem habe ich jetzt einen rückfug ohne den ich in das land ja nihct reingekommen wär. der ist allerdings für den 30. mai 09 und wird noch umgebucht auf das datum, dass ich dan eigen tlich will.

Was man über Ecuador wissen sollte 2

Juli 12, 2008

5. Einwohnerzahl Ecuadors: 13.547.500

Einwohnerzahl Guayaquil: 2.157.853

Amtssprache: Spanisch

Hauptstadt: Quito

Präsident: Rafael Correa

Fläche: 256.370 km²

6. Währung: US-Dollar (seit 2000), alerdings sind das Kleingeld weiterhin die Centavos, die die Ecuadorianer selbst prägen und auf denen der nationalheld Eloy Alfaro zu sehen ist. Dieser war zweimaliger Präsident und erreichte mit seiner liberalen Politik viel gutes für sein Land. Er machte es den landarbeitern leichter, trennte Kirche und Staat, säkularisierte das Bildungswesen, führte Religionsfreiheit und Zivilehe ein und schaffte zudem auch die Todesstrafe ab.

Das reicht dann für heute. Ich habe nämlich einen schönen Muskelkater vom Totentanz, allerdings weniger vom „tanzen“ als vielmehr vom tragen der Bühnenelemente!

*noch 26 tage*

Was man über Ecuador wissen sollte

Juli 10, 2008

So wie versprochen jetzt der Beginn der Reihe „wissenswertes aus Ecuador“. Damit ihr wisst worauf ich mich einlasse…

1. Die Galapagos-inseln gehören zu Ecuador. Ja, einige wissen das immer noch nihct!

2.Die Farben der Flagge simbolisieren die Befreiung von der Kolonialmacht Spanien (gelb und rot) durch das Meer (blau). Fagt mich nicht… außerdem hieß es an anderer Stelle, dass gelb für das Getreide steht (obwohl bananaen besser passen würde), blau für das meer, und das rot für das blut das während der unabhängigkeitskriege floss. Sucht euch das schönere aus. Die einzelnen Symbole in der Flagge werde ich jetzt nicht erklären. Wen es wirklich interesiert kann ja nachfragen. Die Flagge von (Santiago de)Guayaquil ähnelt übrigens der Argentiniens, da die Stadt nicht von Simón Bolívar, sondern von den Truppen José de San Martin befreit wurde, welcher Argentinier war… (Der benutzte als Flagge eben diese farben weiß und blau, da es die Farben seiner Freimaurer-Loge gewesen sein sollen)

3. Wie solte es auch anders sein: Fußball. Ich Ecuador sind nur drei Spieler der Nationalmannschaft (2006) hellhäutig. Dabei besitzen nur 5% der Einwohner Ecuadors eine schwarze Hautfarbe.
4. Export: Ecuador exportiert Shrimps (camarones)! Dabei kommt es allerdings zu Misswirtschaft, denn Anbtibiotika, Chlor und pastizide, die die Tierchen vor krankheiten schützen sollen, belasten die Aquakulturen in den Zuchtbecken. Diese können keine drei Jahre lang verwendet werden. Es kommt zu überdüngung blablakeks.. die Bio.Lkler wissen schon für alle anderen kurz: die Mangrovenwälder, die früher mal Ecuadors Küste säumten sind fast verschwunden.
Erdöl exportiert Ecuador übrigens auch. „005 verdanke man mehr als die Hälfte aller einnahmen dem schwarzen Gold. Doch auch hier riskiert Ecuador seine Umwelt, denn die pipelines sind zum Großteil alt und undicht. So kommt es, dass jährlich millionen von litern Rohöl den regenwald, seine Flüsse und das Grund- und Trinkwasser verseuchen.
Jede vierte banane kommt aus ecuador (siehe Flaggen). Sie nennen sie liebevoll ihr „grünes Gold“ und sind der Größte Bananenexporteur der Welt, doch nihct immer werden sie fair und  biologisch angebaut. Arbeiterausbeutung ist weiterhin ein großes problem…
Tatsächlich werden auch Rosen aus den Anden nach Deutschland geholt. Der Verkaufswert hier liegt wohl bei etwa 5Euro pro Stück, doch auch hier ist die anbauweise oft fragwürdig.
Außerdem gelten kaffee und kakao als wichtige Exportgüter des kleinen Andenstaates. Die Sorte Arriba, die auch Cacao Nacional genannt wird, gilt als eine der besten der Welt.
na das reicht an infos erstmal. demnächst gibt es mehr…
*noch 28 tage*