Roadtrip mit meiner Mama (Ines F) und Marco

Mein letzter Eintrag: Mein Reisebericht von unseren zwei gemeinsamen Wochen Ecuador.

Nachdem die zwei gut angekommen und den erten Tag in Guayaquil gut verbracht hatten, haben wie das Auto abgeholt und uns auf den Weg gemacht zu unserer ersten Station: Puerto Lopez. Immer die „Rut del Sol“ (Route der sonne) entlang. In Puerto Lopez gibt es die „Silberinsel“, die auch galapagos für arme genannt wird weil es viele vogelarten gibt, die man auch auf galapagos findet, also haben wir eine bootstour dorthin gemacht und nochmal Wale gesehen. Dann haben wir noch ein wenig am Strand gechillt bevor es weiterging. Eigentlich hatte ich geplant am nächsten Tag bis Quito durchzufahren, aber der zustand der straßen machte uns einen strich durch die Rechnung, weswegen wir für die nacht in Quevedo halt gemacht haben. Wir schauten uns gefühlte 100hotels an, bis wir was passendes fanden. Quevedo is ein kleines heißes bananen-nest! nicht touristisch!!! demnach gab es unser abendessen (incl. getränke) für etwa 3$. kranke sache! auf dem heimweg hielt dann ne ganze polizeimotoradstaffel neben uns und winkte uns heran. und wir so… öhhhh???? aber die wollten uns lediglich helfen von wegen sicheres hotel und so, weiol das wohl ne gefährliche gegend war. aufschneider!!!

am nächsten tag sind wir zur atemberaubenden Quilotoalagune gefahren. ein kratersee dessen farben unbeschreiblich schön sind… und anschließend nach quito. ins hotel, bei einem überfeinen italiener essen und schlafen. denn am nächsten tag ging es schon auf nach Lago Agrio und in die Jungle Lodge. am flughafen war natürlich(!) wieder unser flug ein wenig verspätet… aber gut in Lago agrio angekommen wurden wir schon von unserem guide begrüßt und fuhren erstmal mit der shiva (bus) 2 stunden nach Cuyabeno und dann noch mit nem motorkanu 2 stunden den fluß hoch. wow!

die lodge überraschte uns alle, weil so offen konstruiert, dass man morgens beim duschen in den wald sehen konnte. nur eine kleine mauer deutete den abgrund aus dem 2. stock an.aussicht vom klo

In der lodge machten wir viele spannende sachen, wie piranha fischen, taranteln auf die hand nehmen (ja, hab ich gemacht), aligatoren und flussdelfine ansehen, sonnenuntergang schauen… schade, dass das nur vier tage waren, aber wir wollten uns dann ja auch noch quito ansehen. die hauptstadt zeigte sich von ihrer besten seite. den einnen tag sind wir zur „mitte der welt“ und ich stand auf drei verschiedenen äquatorlonien an einem tag. auf der für touris, auf der der incas und auf der die marco eigenhändig mit seinem GPS zeichnete.

die letzten zwei tage verbrachten wir im verregneten banos, konnten aber noch ein wenig wasserfälle gucken und souvenirs shoppen. zurück in guayaquil nutzen wir den letzten abend noch für ein buffet mit ecuadorianischen spezialitäten und ines und ich haben danach irgendwie noch yoghurt in uns reingequetscht… lecker.

der flug dauerte ewig, so um die 20 h oder so und die erste hälfte ider so funktionierte das videosystem nicht *ahhhhhÜ* aber wir haben es überlebt und inzwischen habe ich schon einiges von meiner „was ich gerne machen möchte, wenn ich zurück bin“.liste abgearbeitet.

danke dass ihr alle den blog so fleißig verfolgt und mich immer so lieb unterstützt habt.

liebe grüße,

ich

Advertisements

2 Antworten to “Roadtrip mit meiner Mama (Ines F) und Marco”

  1. mechtiimcountryofsmile Says:

    danke, dass du deinen blog so fleissig gefuehrt hast und wir so ungefaher verfolgen konnten, was du so getrieben hast. so wusste ich auch hier im dschungel trotz der krassen zeitverschiebung und anderen kommunikationsschwierigkeiten, bescheid. bis ganz bald,
    mechti

  2. Fenier Says:

    ja, auch ich will mich an dieser stelle recht herzlich bedanken, für all die einträge (+fotos), die uns immer wieder auf den neuesten stand brachten.
    liebe grüße und bis denne

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: