ping pong, pong ping ***

Bei meinen Ablenkungs- und „ich drücke mich vorm packen“-versuchen, habe ich eben mit Mechti telefoniert. Nachdem ich drei Billigvorwahlen erfolglos probierte, hat es dann doch endlich geklappt. war auch sehr lustig, weil der Übertragungsweg so lang war, dass entweder keiner was sagte, oder wir gleichzeitig gesprochen haben. Aber was solls ich fands großartig und freu mich schon darauf, wenn ich endlich was erzählen kann vom anderen Ende der Welt, um ganz genau zu sein am anderen Ende von Mechtis Welt. Mit 12 Stunden Zeitunterschied zu Mechti geht es einfach nicht weiter.

Meine Organisation hat inzwischen bestätigt, dass ich vom Flughafen abgeholt werde. Mein Betreuer vor Ort wird das machen und der tut mir jetzt doch ein wenig leid, schließlich lande ich um 6:10 morgens…

*nur noch bis Donnerstag*

Advertisements

2 Antworten to “ping pong, pong ping ***”

  1. Fenier Says:

    Ach was! Wenn die Kinder in Thailand in den Ferien um 7 Uhr aufstehen müssen, dann wird ein Erwachsender in Equador auch schon kurz nach 6 am Flughafen stehen.^^
    Wie war das mit dem Erdkern…?! 😉

  2. Marco Says:

    test

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: